Inhalte filtern nach

Über das Projekt

Hintergrund: Unterstützungsbedarf für eine gleichberechtigte Teilhabe an der digitalen Welt

Die Pandemie hat sicherlich die Nutzung von digitalen Geräten und Anwendungen auch bei der älteren Generation viel selbstverständlicher gemacht. In der Begleitung älterer Menschen wird allerdings häufig die Erfahrung gemacht, dass insbesondere in dieser Altersgruppe die Berührungsängste gegenüber der Technik immer noch hoch sind. Das bestätigen die Ergebnisse der SIM Studie 2021 (Senior*innen, Information, Medien): Nach wie vor gibt es große Defizite und Unsicherheiten im Umgang mit digitalen Geräten. Nur etwa jede vierte Person schätzt ihre Kenntnisse im Umgang mit dem Internet, einem Computer/Laptop oder einem Smartphone als „gut“ ein; lediglich 17 Prozent sind es in Bezug auf das Tablet (vgl. SIM Studie 2021, S.79). In Schulnoten ausgedrückt, geben sich die Befragten im Durchschnitt die Note 3,8 für die Smartphone-Kompetenz (vgl. SIM Studie 2021, S.50).

Dies zeigt den enormen Bedarf an Bildungs- und Unterstützungsangeboten auf, damit Bürgerinnen und Bürger gleichberechtigt an der digitalen Welt teilhaben können.

 

„Digital dabei“ stärkt ehrenamtlich engagierte Begleiterinnen und Begleiter
Im Kooperationsprojekt „Digital dabei“ haben sich die Medienanstalt für Baden-Württemberg (LFK – Landesanstalt für Kommunikation) und die Fachstelle Leben im Alter der Landeshauptstadt Stuttgart mit dem Ziel zusammengeschlossen, die ehrenamtliche Begleitung von älteren, technikunerfahrenen Menschen auf kommunaler Ebene mit Materialien und Weiterbildungen zu unterstützen und zu stärken. Die Landeshauptstadt Stuttgart bringt dabei ihre ehrenamtlichen Strukturen und Standards zum freiwilligen Engagement in die Kooperation ein.

 

Die Plattform für die Begleitung: Ein Startpaket für die ersten Schritte in die Online-Welt
Die vorliegende Materialplattform ist ein Ergebnis des Kooperationsprojekts „Digital dabei“. Grundlage für die Begleitmaterialien auf der Plattform ist die LFK-Lern-App „Starthilfe – digital dabei“, die zuhause selbständig erkundet werden kann, aber auch für den Einsatz im Rahmen von Kursen geeignet ist. Die Begleitmaterialien zur Lern-App der LFK dienen den Ehrenamtlichen als Bildungs- und Unterstützungsangebot, damit diese wiederum ältere, technikunerfahrene Menschen befähigen können, das Gerät und die Anwendungen selbstbestimmt nutzen und verstehen zu können. Darüber hinaus erhalten Begleiterinnen und Begleiter im Rahmen des Kooperationsprojekts „Digital dabei“ einen Qualifizierungsworkshop zu den wichtigsten Kompetenzen für die digitale Begleitung. Die Materialplattform mit all ihren Inhalten zur Begleitung wurde konzipiert und umgesetzt vom Büro für Medienbildung.

 

Die Lern-App „Starthilfe – digital dabei“
Im Jahr 2021 entstand die Lern-App „Starthilfe – digital dabei“ der Medienanstalt für Baden-Württemberg (LFK) – ebenfalls realisiert durch das Büro für Medienbildung. Im Jahr 2023 wurde die App umfassend erweitert. Die Lern-App richtet sich an Personen, die noch keine oder nur geringe Erfahrungen mit Smartphones oder Tablets gemacht haben. Sie bietet eine reduzierte, geschützte und spielerische Lernumgebung, in der Berührungsängste mit mobilen Geräten langsam abgebaut und deren grundlegende Funktionen niederschwellig erklärt werden. Die Lern-App „Starthilfe – digital dabei“ kann kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store heruntergeladen werden. Weitere Informationen zur Lern-App erhalten Sie auf der Webseite der LFK.

 

Kontakt für Rückfragen und Anregungen
Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Fragen zur Materialplattform, der Lern-App „Starthilfe – digital dabei“ oder dem Projekt „Digital dabei“. Wenden Sie sich dafür gerne an

 

Sabrina Wangenheim, Landeshauptstadt Stuttgart, Fachstelle für digitale und soziale Teilhabe im Alter, Telefon: 0711 216-59251, E-Mail: Sabrina.Wangenheim@stuttgart.de, www.stuttgart.de/digitale-teilhabe

 

Simone Götz, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), Telefon: 0711 66991-48, E-Mail: s.goetz@lfk.de